Kleine Speisen an Bord

 

Eintopf Spanien

Für 8 Portionen:
 

bullet600 g Schweinenacken
bullet100 g spanische Paprikawurst (Sobrassada)
bullet200 g Zwiebeln, 4 Knoblauchzehen
bullet250 g grüner Spargel
bullet300 g Mangold , 300 g Weißkohl
bullet250 g Blumenkohl, 250 g Tomaten
bullet200 g grüne Bohnen, 1/2 Bund glatte Petersilie
bulletSalz, Pfeffer, 4 El Olivenöl
bullet1 Zweig Rosmarin, 1 Tl Paprikapulver
bullet1 Lorbeerblatt
bullet8 Scheiben Graubrot
bullet8 El Olivenöl und Paprikapulver zum Servieren


Zubereitung:
Fleisch würfeln. Wurst häuten, längs halbieren, in dünne Scheiben schneiden. Zwiebeln und Knoblauch pellen, fein würfeln. Spargel schälen, Enden abschneiden,in 2 cm große Stücke schneiden. Spargelköpfe getrennt aufbewahren. Gemüse putzen, waschen, abtropfen lassen. Mangoldstiele und Blätter getrennt in 1 cm große Streifen schneiden. Weißkohl und Blumenkohl in ca. 2 cm große Stücke schneiden.Tomaten grob zerschneiden. Bohnen halbieren. Petersilie kleinschneiden.

Fleisch salzen, pfeffern und in einem breiten Topf im Öl scharf anbraten, mit Paprika bestäuben. Hitze reduzieren, Rosmarin, Zwiebeln,Knoblauch, Wurst, Mangoldstiele und Weißkohl zugeben, 3 Minuten bei nicht zu starker Hitze mitbraten. Mit 1/2 l Wasser auffüllen. Lorbeer, Tomaten zugeben, salzen und pfeffern. Mit halb ge- öffnetem Deckel bei milder Hitze 1 Stunde garen.

Nach 30 Minuten die Spargelstücke (ohne Köpfe), Bohnen und Blumenkohl zugeben. Inzwi- schen Brot in Scheiben schneiden und von beiden Seiten goldbraun rösten.

15 Minuten vor Ende der Garzeit Mangoldblät- ter und Spargelköpfe zugeben. Mit Salz und Pfef- fer abschmecken, mit der Petersilie würzen. Eintopf mit dem Brot auf Tellern anrichten. Je- weils 1 El Öl darüberträufeln. Mit Paprikapulver servieren.

Zubereitungszeit 1,5 Stunden Guten Appetit!

 

Labskaus

Zutaten, je nach Hunger und Anzahl der Mäuler, die zu stopfen sind.
 

bulletKartoffelpüree (Tüte oder, viel leckerer, aus frischen Kartoffeln)
bulletCornedbeef (na ja, wohl doch aus der Dose...)
bulletGewürzgurken
bulletRote Beete (Glas)
bulletEier   die kommen dann als Spiegelei oben drauf
bulletRollmops, für jeden
bulletSpeck
bulletZwiebeln
bulletButter

Das traditionelle Seefahrergericht entstand es in den Zeiten der großen Segelschiffe.
Der Name des seit 1701 bekannten Gerichtes stammt aus dem Englischen,
"lobs-cou(r)se" ein Speisegang für derbe Männer.


Die Kartoffeln kochen und mit etwas Kochwasser zu Brei stampfen (Kartoffelmus).
Den durchwachsenen Speck und die Zwiebel(n)  feingewürfelt  glasig dünsten.
Den Corned Beef (oder das Fleisch) hinzugeben und das ganze anbraten.
Die Corned Beef-Masse und den Kartoffelbrei mit kleingeschnittener Rote Beete unterrühren und das ganze würzen.

Dann mit Rollmops, Spiegelei und Gewürzgurke servieren.
Das Bier und den Köm nicht vergessen

 
Guten Appetit!


 

Himmel und Erde

Das ist ein altes Rezept aus Westfalen, wo es gute Äpfel und Kartoffeln gibt. Weil das leckere Gericht so schnell und einfach zu bereiten ist, haben wir es an Bord der "caprice" schon mal ausprobiert. Wir haben nur einen Fehler dabei gemacht: Es war zu wenig...

Zutaten für 8 Personen:
 

bullet1,5 -2 kg Kartoffeln (je nach Hunger)
bullet1- 1,2 kg saure Äpfel
bullet6 große Zwiebeln
bullet300g Räucherspeck oder Mettwurst
(Rezept ist auch ohne Fleischwaren lecker, für Vegetarier einfach weglassen!)
bulletSalz
bulletCurry
bulletschwarzer Pfeffer
bulletOlivenöl
bulletHerbes de Provence
bullet1 Fl. trockener Weißwein

Zubereitung:
1. Kartoffeln schälen, in kleine Stücke schneiden und waschen. Äpfel schälen, von Kerngehäusen befreien und in Stücke schneiden. Zwiebeln schälen und fein in Stücke schneiden. Kartoffeln in einem großen!!! Topf mit Salzwasser 20 Minuten garen.

2. Während die Kartoffeln garen, Zwiebeln in einem 2. Topf mit reichlich Olivenöl anbraten, sobald die ersten Zwiebeln braun werden Mettwurst oder Speck zugeben und noch etwas weiterbraten. Nach ca. 12 Minuten die kleingeschnittenen Äpfel hinzufügen und umrühren. Auf kleinerer Flamme weiterdünsten. Vorsicht, nicht anbrennen lassen!
Alles umrühren und mit Pfeffer, Salz, einer guten Prise Kräuter und Curry abschmecken. Die Mischung darf ruhig etwas scharf und ein wenig salzig sein.

3. Sobald die Kartoffeln und die Äpfel weich sind, Kartoffelwasser wegschütten, Kartoffeln grob zerdrücken und den Topf mit der gebratenen Apfelmasse in den großen Kartoffeltopf umfüllen. Zum Schluß noch ein halbes Glas Wein zugeben. (Mit dem Rest Wein fängt man sicher noch etwas an..)
Umrühren, fertig.
Der Brei sieht etwas wild aus, aber meist ist die Portion zu klein....
Guten Appetit!

Zubereitungszeit ca. 1 Std.

 

Bohneneintopf "Windstärke 12"

Zutaten, je nach Hunger und Anzahl der Mäuler, die zu stopfen sind.
 

bullet1 Dose grüne Bohnen,
bullet1 Dose Gulasch,
bulletKartoffeln
bulletBohnenkraut
bulletButter

Gulasch klein schneiden, kurz anschmoren, die Bohnen druntermischen. Die gekochten und kleingeschnittenen Pellkartoffeln hinzufügen.
Mit Salz,Pfeffer und Bohnenkraut abschmecken.
Ein Teel. Butter rundet den Geschmack ab.

Ein schnelles Rezept bei rauer See..

 

Tortilla espanola

Zutaten, je nach Hunger und Anzahl der Mäuler, die zu stopfen sind.
 

bulletPellkartoffeln - ist ein Muss
bullet4-5 Knoblauchzehen
bullet1 grosse Zwiebel
bullet100 -150 Gramm Erbsen , (fein) gefroren oder aus der Dose .
bullet1 rote!! Paprikaschote
bulletpro Person 3 Eier, je frischer, umso schmackhafter.
bulletSalz
bulletPfeffer aus der Mühle, wenn möglich
bulletOlivenöl, kein Billigöl, durch gutes Olivenöl kommt der Geschmack

Los geht´s:
Pellkartoffeln kochen, pellen, in Scheiben schneiden, Zwiebel und Knoblauch fein hacken,
Oel in die Pfanne geben und erhitzen, erst wenn es leicht qualmt die Kartoffeln dazugeben, leicht Farbe nehmen lassen, anschliessend Zwiebeln und Knoblauch dazugeben,
Paprika in kleine Würfel schneiden und mit den Erbsen in die Pfanne geben, umrühren nicht vergessen.
Nach dem Anbraten der Pellkartoffeln ca. 2/3 Wärme, salzen und pfeffern, nach Geschmack
Die Eier, für eine Pfanne mindestens 10, aufschlagen, salzen pfeffern, über die Kartoffeln giessen, umrühren nicht vergessen.
Den Deckel auf die Pfanne geben und leicht stocken lassen. Im vorgeheizten Backofen 200 Grad ca 1/2 Stunde garen, bis sich die Eier mit den Kartoffeln in der Pfanne bewegen lassen. Umstülpen und servieren. (Schmeckt auch kalt super)

Das Geheimnis ist gutes Öl, frische Eier und Pfeffer aus der Mühle.
Dazu passt ein trockener Weisser "Viña Sol" oder auch ein Bier.
Guten Hunger!


 

Lübecker Fischtopf

Zutaten, je nach Hunger und Anzahl der Mäuler, die zu stopfen sind.
 

bulletJede Art Fisch
bulletSalz, Pfeffer, Zitrone
bulletZwiebeln,
bulletSpeck,
bulletTomaten,
bulletGewürzgurken,
bulletLorbeerblatt
bulletSenfkörner.

Den Fisch häuten, würfeln, salzen und in Zitrone tränken.
Zwiebeln in Ringe schneiden, in gewürfelten Speck auslassen, Tomaten würfeln, Gewürzgurken würfeln, alles in die Zwiebelspeckmenge geben, kurze Zeit schmoren lassen, dann den Fisch hinzufügen.
Alles zusammen mit Lorbeerblatt und den Gewürzen langsam schmoren lassen.
Ganz vorsichtig umrühren, nur wenn unbedingt nötig. (Matscht leicht, schmeckt aber trotzdem gut!)
Dazu Petersilienkartoffeln oder Kartoffelpüree.

 

Skippers Eiersalat

Zutaten, je nach Hunger und Anzahl der Mäuler, die zu stopfen sind.
 

bullet4 hartgekochte Eier,
bullet1 Paprikaschote,
bulletkleine Dose grüne Erbsen, fein.
bulletKrabben, frisch oder gefroren, Dose geht zur Not auch.
bulletZwiebeln, Zitrone, 1 EL Öl, Salz
bulletChampignons

Eier in Scheiben schneiden, Paprikaschote in hauchdünne Streifen schneiden, in Portionsschälchen anrichten.
Grüne Erbsen, die Pilze und die Krabben ebenfalls verteilen.
Den Zitronensaft mit Öl, einer geriebenen Zwiebel und etwas Salz verrühren und über den Salat geben.
Dazu gebuttertes Schwarzbrot. Eine köstliche Vorspeise.

 

Paella Fideos

Für alle Leute, die keinen Reis mögen gibt es die "Paella Fideos" Diese Paella wird mit Gabelspaghettis zubereitet und schmeckt traumhaft.
Das Gericht ist auf dem Schiff schnell zubereitet. Zutaten:
 

bullet1 rote Paprika
bullet1 Ltr. Fleischbrühe (aus Brühwürfel)
bulletChilipulver
bulletColorante (gibt es in Spanien in jedem Supermarkt, muss aber rein!)
bullet200 gr. Erbsen, Tiefkühlerbsen oder eine kleine Dose feine Erbsen.
bulletGabelspaghettis 400 gramm
bulletGambas 250 Gramm
bulletHähnchenfleisch 300 gramm
bulletKnoblauchzehen 3-4
bullet8-10 Muscheln, entweder frisch, oder eine Dose
bullet1 Zitrone
bulletTomatenmark etwa 3 Esslöffel
bulletOlivenöl
bulletPetersilie 1 Bund
bulletSalz
bulletSchweinefleisch 300 gramm vom Nacken, oder auch Filet

Zubereitung:
1) Paprika putzen und in Streifen schneiden, Hähnchen und Schweinefleisch in kleine Stücke schneiden, Muscheln waschen, Petersilie und Knoblauch hacken.
2) Die Paprikaschote in heissem Olivenöl in einer grossen Pfanne zusammen mit den Gambas anbraten und ca. 5 Minuten bei milder Hitze weiterbraten,gelegentlich wenden, mit der Schaumkelle herausnehmen und beiseite stellen.
3) Das Fleisch anbraten, mit Salz und Chilipulver oder Paprika rosenscharf würzen,Tomatenmark, gehacktes Knoblauch, gehackte Petersilie unterrühren, die Nudeln dazugeben und alles miteinander vermischen.
4) Colorante ca. 1 geh. Esslöffel in der heissen Brühe auflösen und dazugeben. Die Muscheln dazugeben und alles bei milder Hitze köcheln, umrühren nicht vergessen!!!
5) Nach 10 Minuten Gambas, Erbsen und Paprika dazugeben, weitere 10-15 Minuten köcheln lassen, zwischendurch abschmecken und nachwürzen.
6) Die Pfanne vom Herd nehmen und unbedingt!! 5 Minuten zugedeckt ziehen lassen. Mit Zitronenscheiben garnieren. Eine leckere Mahlzeit für 6 hungrige Freizeitkapitäne.

 

Zwiebelschnitzel

Zutaten, je nach Hunger und Anzahl der Mäuler, die zu stopfen sind.
 

bullet4 Puten- oder Schweineschnitzel (600 gr.)
bullet1 Tüte Zwiebelsuppe
bullet2 Becher Creme Fraiche
bulletPilze, Paprika, Lauch (nach Wunsch)
bullet0,1 Liter Sherry oder Portwein
bulletReis, Nudeln, oder Kartoffelpüree
bulletSalat

 

Fleisch in eine flache Auflaufform legen. 1 Tüte Zwiebelsuppe mit 2 Bechern Creme Fraiche verrühren und darüberschütten. Gegebenfalls noch Pilze, Paprika, Lauch (je nach persönlichem Geschmack) zugeben. Sherry oder Portwein hinzufügen. Im vorgeheizten Backofen 220°C (es geht auch auf dem Herd) ca 40 Minuten garen. Dazu Reis, Nudeln, oder Kartoffelpüree und Salat servieren!

Startseite priv. Geschäftsseite