Hafentest´s  NL und Ostsee

 

Auf dieser Seite werde ich Erfahrungen und Eindrücke von mir und von erfahrenen Holland und Ostseefahrern veröffentlichen  . Wenn Sie selbst etwas beitragen wollen bitte als " MAIL " an mich werde dann Ihre Meinung hier einstellen

Copyright .Hinweis wichtig

Für alle über Links zugänglichen Luftbilder  hier liegen die Rechte bei Google Earth / Google Maps

 

Kampen CZ 37

 

Webseite

 

Meinung von

Heinz Kratz

Die Stadt liegt an der Mündung der IJssel in das IJsselmeer. Sie hat drei Verkehrsbrücken über diesen Fluss. Kampen ist der Endpunkt einer Kleinbahn nach Zwolle; der Bahnhof liegt gegenüber der Stadt, jenseits der IJssel.

Kampen hat zwei theologische Fakultäten verschiedener protestantischer Kirchen und eine Kunstakademie. Die Landwirtschaft, vor allem Molkerei (in der Umgebung Polder mit nährstoffreichen Wiesen), und verschiedene kleinere Industriebetriebe und Werften, sowie der Tourismus (Wassersport; historische Altstadt) sind die Haupterwerbsquellen.

 

Der Hafen ist sehr Verkehrsgünstig gelegen . Die Möglichkeiten des Maststellens sind hervoragend . Der Verein lebt von der Freundlichkeit und der Hilfsbereitschaft des Hafenmeisters ( großes Lob ) . Das Preis / Leistungsverhältnis ist gut bis sehr gut. Steganlage ist in gutem Zustand leider kein Wasser mehr am Steg Dieseltankstelle im Hafen ( Preiswert ).

Noch ein Nachteil ist die Entfernung zum Supermarkt ( PLUS ) leider 2 km.

Sanitäreinrichtung alt aber gut und sehr sauber

Kampen selbst ist ein sehr sehenswerter Ort

Bilder hier CZ 37 Kampen

------------------------------- --------------------------------------------------------------------- ----------------------------------------------------------------------------

Marina Stavoren

Webseite

 

 

Meinung von

Heinz Kratz

Stavoren, früher Staveren, (friesisch: Starum) ist ein Ort in der niederländischen Provinz Friesland.

Der Ort liegt am Ostufer des Ijsselmeers, einem einstigen, heute abgedeichten Zuidersee. Der in der Gemeinde Nijefurd gelegene Ort hat knapp 1.000 Einwohner. Der Ort lebt heute vorwiegend vom Tourismus, der fast vollständig auf den Wassersport orientiert ist.

 

Der Hafen hinter der Schleuse ist immer noch ein sehr Familienfreundlicher und auf Kinder eingestellter Hafen ( Spielplätze . Streichelzoo , Hallenbad ) Leider hatte ich den Eindruck das seit Bestehen der Außenmarina alles etwas zurück geht . Das Restaurant besteht nicht mehr und der Hafenwinkel ist erst ab 9 Uhr geöffnet . Die Steganlage ist etwas in die Jahre gekommen wird aber renoviert Sanitäreinrichtung ist gut ( Duschen Kostenlos ) aber die Preise sind nicht grade niedrig

Tankstelle ( teuer +5 cent zur Stadt ) im Hafen Versorgungsmöglichkeit nur im Ort  c.a. 2 Km

Internet über eigenen Hotspot   ( zu Teuer )

Bilder hier Marina Stavoren

-------------------------------- --------------------------------------------------------------------- -----------------------------------------------------------------------------

Dordrecht      Het Maartensgat,

 

 Havenmeister      Herr Boode, tel. 078 6131053, marifoonkan. 74

 

Meinung von

Heinz Kratz

Dordrecht ist eine Stadt in der niederländischen Provinz Südholland; mit einer Bevölkerung von 119.821 auf einer Fläche von 99,45 km² ist die Stadt die drittgrößte in der Provinz. In der Stadt teilt sich der Beneden Merwede in den Kanal Noord, die Oude Maas und den Dordtse Kil.

Das Stadtgebiet erstreckt sich über die   ganze Dordrechter Insel, während das Kerngebiet der Stadt sich im Nordwesten befindet.

Neben Werften finden sich holz- und metallverarbeitende Industrie sowie ein kleinerer Seehafen in der Stadt.

Die Stadt liegt an der deutsch-niederländischen Ferienstraße Oranier-Route. und ist sehr sehenswert


 

Ein sehr kleiner aber sehr guter Hafen mitten in der Stadt . direkt am Wahrzeichen der Stadt "De Grote Kerk". Leider nur für Schiffe bis 30 Fuß wirklich zugänglich da sehr eng . Der ideale Übernachtungshafen auch für mehrere Tage Sanitär ist klein aber fein . Preis / Leistungsverhältnis ist sehr gut Versorgung : Alles in unmittelbarer Nähe . Ein melden ob Funk oder Tel. ist wichtig da eine Brücke geöffnet werden muss .

Internet über öffentlichen Hotspot

Bilder hier WSV-Martensgat

-------------------------------- --------------------------------------------------------------------- -----------------------------------------------------------------------------

Gemeindehafen URK

Meinung von

Heinz Kratz

Urk   ist eine ehemalige Insel und die älteste Gemeinde der niederländischen Provinz Flevoland mit (2007) 17.589 Einwohnern. Die Gesamtfläche der Gemeinde ist 118 km² (19,64 km² Land, 98,37 km² Teil des IJsselmeers). Urk liegt an der Westseite des Noordoostpolders, an der IJsselmeerküste. Haupterwerbsquelle ist von alters her die Fischerei, vor allem auf der Nordsee, und die Fisch verarbeitende Industrie.

Das alte Fischerdorf Urk besitzt ein reizvolles Zentrum mit einem alten Fischereihafen, einem Heimatmuseum im Alten Rathaus und vielen alten Häusern. Die streng religiöse (reformierte) Bevölkerung hält noch an verschiedenen Traditionen fest; auch politisch gilt die Gemeinde als die konservativste ( Schwarze Socken Gemeinde ) der ganzen Niederlande. Die Trachten werden jedoch kaum mehr getragen. Beliebt ist das Singen: Urk hat einige gute Männerchöre. Ein sehr lobenswerter Nebeneffekt der Frömmigkeit ist die Neigung der Urker, sehr viel Geld für wohltätige Zwecke ( u.a. Hilfe an Völker in Afrika) zu spenden. In Urk wird pro Kopf mehr an Wohltätigkeit ausgegeben als in jedem anderen Ort in Westeuropa

Der alte ehemalige Fischereihafen gehört der Vergangenheit an . Es liegen zwar immer noch einige Fischerboote im Hafen und auch die Werften bestehen noch aber durch Bau einer neuen sehr schönen Steganlage hat sich der Hafen sehr zum positiven gewandelt ohne das angenehme des alten Hafens ( z.b. Strand . sitzen am Hafen oder die Gaststätten ) zu verlieren.

Heute ist Urk wieder ein schönes Ziel

Neben der neuen Steganlage befinden sich Abstellplätze für Wohnmobile

Versorgung alles in unmittelbarer Nähe ( Supermarkt 200 Meter ) Gaststätten in jeder Größe und Güte.

Am Wochenende meist Voll

nur eines hat sich leider noch immer nicht geändert!

Die sanitären Einrichtungen sind nicht Stand der Zeit ( nicht schmutzig aber unzumutbar )

Internet 2 öffentliche Hotspot´s

Bilder hier Hafen Urk

-------------------------------- --------------------------------------------------------------------- -----------------------------------------------------------------------------

Hafen des WSV

Lelystad

Meinung von

Heinz Kratz

Die Stadt Lelystad ist ja recht neu ( Land gewinnung oder Polderland) Bitte erwarten sie keine kulturellen grosstaten wobei man doch sagen muss das sich die Stadt sehr viel Mühe gibt ihnen einen angenehmen Aufenthalt zu ermöglichen.

Als sehenswert ist die Batavia zu bezeichnen. Ob das angeschlossene Outlet center einen Besuch wert ist das überlasse ich ihnen . Gross und mit Viel Auswahl ist es jedenfalls

Des weiteren ist noch das NEW LAND MUSEUM ein sehr Sehenswerte Ort in welchem Funde ( Schiffswracks ) zu sehen sind

Der Hafen ist bei der menge von 6 Häfen rund um   die Schleuse Lelystad in meinen Augen der angenehmste

1. Der Preis stimmt

2. Der Hafenmeister ist sehr zuvorkommend

3. Die Wege zur Batavia und zum Modetempel sind sehr kurz

Leider gibt es auch ein paar Nachteile

Das Restaurant ist zwar sehr gut aber trotz Gutschein vom Hafenmeister unverschämt teuer.

Der im Hafen bewirtschaftete Kiosk bedarf mal eines Pächters welcher die Marktwirtschaft begreift ( es läst sich mehr draus machen )

Bilder hier WSV Lelystadt

-------------------------------- --------------------------------------------------------------------- -----------------------------------------------------------------------------

Hafen des SV

Trave

 

Webseite

Meinung von

Heinz Kratz

 Der Hafen liegt in einer Bucht an der Neuen Traveunterführung an der Grenze zwischen Lübeck und Travemünde . Er liegt in einer Bucht gegenüber der ehemaligen Flender-Werft.     Da in der Bucht auch zwei kommerzielle Marinas beheimatet sind achten sie auf das Luftbild.

1. Terasse               6 und 10 Parkplätze

2 Gaststätte            8 und 9 Slip und Mastkran

Klicken zum Vergrössern

Der Hafen ist  in meinen Augen der angenehmste in und um Lübeck

1. Der Preis stimmt

2. Der Hafenmeister ist sehr zuvorkommend

3. Die Wege nach Lübeck und nach Travemünde sind mit Shuttelbussen sehr kurz.

4. Der Mastkran ist gut und einfach bedienbar es hilft aber auch der Hafenmeister

5. Slipmöglichkeit bis 10 T ( Kran )

6. Das Clubeigene Restaurant ist Gut und Preiswert     ( 1A )

Bilder hier SV Trave

Man achtet hier noch auf Maritime Tradition also keine Piratenflagen, Nationale nicht bei Dunkelheit usw. Ihr kennt es ja ( Hoffe ich )

-------------------------------- --------------------------------------------------------------------- -----------------------------------------------------------------------------

Hafen

Grömitz

 

Webseite

 

W-Lan

vorhanden

Meinung von

Heinz Kratz

Der Grömitzer Yachthafen erstrahlt seit dem Frühsommer 2007 in neuem Glanz. Die moderne "Maritime Erlebnispromenade" lädt nicht nur Seeleute, sondern auch Landratten zum flanieren und verweilen ein. Die Hafenmeile schlängelt sich in harmonischen Wellen entlang der Wasserlinie bis zur Steilküste. Viele Besucher schätzen die zahlreichen Bänke und Stufen für eine Verschnaufpause und als Gelegenheit, das maritime Flair in sich aufzusaugen, dabei ein Eis zu schlecken oder ein Buch zu lesen. Auf einer extra für Kinder angelegten Erlebnisfläche werden die Kleinen auf dem Piratenschiff zu gefürchteten Seeräubern.

 Text stammt von der Webseite des Hafens

Ich kann der Aussage aber nur zustimmen

Als besonderer Tip wenn sie mal nett und preiswert Essen möchten, wandern sie mal am Strand entlang Richtung Pelzerhaken nach c.a. 2 Km nach dem Campingplatz die Gaststätte Piratennest

Grömitz !! Einst der "teuerste Yachthafen" in der Lübecker Bucht ( ich wollte früher immer nur schnell weg hier )

Aber das war einmal !! Heute sieht es wesentlich angenehmer dort aus

1. Der Preis stimmt

2. Der Hafenmeister ist sehr zuvorkommend

3. Die sanitären Anlagen sind 1 A

4. Der Hafen ist großzügig und technisch gut

5. Slipmöglichkeit bis 20 T ( Kran )

6. Das Clubeigene Restaurant ist Gut und Preiswert     ( 1A )

7. Die Strandpromenade ist in unmittelbarer Nähe

Bilder hier Yachthafen Grömitz

-------------------------------- --------------------------------------------------------------------- -----------------------------------------------------------------------------

Hafen

Kühlungsborn

 

Webseite

 

W-Lan

vorhanden

Meinung von

Horst Weiss

Kühlungsborn Ein Hafen welcher Neu gebaut ist ( Aufbau Ost Finanziert ) Man sieht sehr deutlich das teilweise an den Bedürfnissen der Wassersportler vorbei gebaut wurde

( ich würde fast sagen Beamtenwerk ) Erst mal vorweg alle Einrichtungen sind sauber und in Top Zustand. Hier ist keine Kritik anzubringen Nein es sind so die Dinge welche Eindruck machen wie zum Beispiel. Es scheint keine Segler zu geben welche mit Normalen ( so um die 30 Fuß ) Schiffen kommen . Mit 80 Fuß ist hier alles kein Prob aber wer hat das schon. Es gibt zum Beispiel ein Flut-tor am Ausgang ,wenn das geschlossen werden muß dann ist die ganze Anlage schon aus den Dalben weggespült. Vor der Anlage verkehrt die größte Touristen Attraktion  Der Molli ( Dampfeisenbahn ) aber sie Hält " Hier "  nicht . Der Bahnhof ist 6 km weit weg, usw.  usw. Mein Fazit der Staat sollte sich aus Yachthäfen raushalten. ich war nicht begeistert.

 

 

 

Klicken zum Vergrössern

 

1. Der Preis stimmt  in etwa

2. Der Hafenmeister ist sehr zuvorkommend

3. Die sanitären Anlagen sind 1 A

4. Der Hafen ist zu großzügig und technisch gut

5. Slipmöglichkeit bis 25 T ( Kran )

6. Das Clubeigene Restaurant ist Gut  aber es fehlt die Klasse

7. Der Weg in den Ort ist zu weit

8. Versorgungsmöglichkeit nur in Kühlungsborn

Bilder hier Yachthafen Kühlungsborn

Leider ist die Webseite nicht auf neustem Stand

-------------------------------- --------------------------------------------------------------------- -----------------------------------------------------------------------------

Vorweg ich trauere um die alten Liegeplätze auch wenn sie noch so schlecht waren im 

" alten Strom "

Von mir die goldene Zitrone in der Ostsee einfach am Bedarf vorbei gebaut . Der Hafen sollte ja Olympiastützpunkt werden und das sieht man ihm an.

Gigantomanie pur

Neuer Hafen

Warnemünde

Yachthafen

HOHE DÜNE

 

Webseite

 

W-Lan

vorhanden

Meinung von

Heinz Kratz

Wie soll man daß Beschreiben

Ich versuch es einmal aus der Sicht eines nicht Superreichen Seglers welcher mit 30 Fuß unterwegs ist Einfahrt in den Hafen und erst mal erschlägt die Größe einen

Ein 5 Sterne Yachthafen mit angebautem Hotel ( oder Umgekehrt )

Leider scheinen auch Hier die "Beamten" beim Bau das Sagen gehabt zu haben. Es ist eine Große Anlage mit sehr weiten Wegen.    -  ( Beispiel: Weg von meinem Liegeplatz bis zum Hafenmeister oder zum Waschraum oder zur Toilette fast 1.2 Km ( bis dahin  hab ich in die Hose gemacht ))

Ein Fährschiff geht vom Hotelanleger bis in den alten Strom ( leider nur Stündlich und nur bis 18 Uhr  also am Bedarf vorbei )  60 bis 100 Fuß Schiffe finden immer einen "Tollen" Liegeplatz aber bei 30 Fuß wird es schon sehr schwer von kleineren Schiffen möchte ich nicht reden Die Stege sind auch noch zu hoch

 

1. Der Preis stimmt  in etwa

2. Der Hafenmeister ist sehr zuvorkommend

3. Die sanitären Anlagen sind 1 A 

4. Der Hafen ist zu großzügig und technisch gut

5. Slipmöglichkeit bis 25 T ( Kran )

6. Das Clubeigene Restaurant ist gut  und teuer

7. Der Weg in den Ort ist zu weit Trotz kostenlosem  Fährservice

8. Eigener Hubschrauberlandeplatz ( für uns Wichtig )

9. Ein Hafen der ganz weiten Wege

10. Versorgungsmöglichkeit nur in Warnemünde

Bilder hier Yachthafen HOHE DÜNE
       

Bitte auf die Bilder klicken

Mein Fazit der ideale Yachthafen für den der es Braucht. Nicht zu empfehlen für Leute welche noch Segeln wollen und erst um 9 Uhr morgens ein paar Brötchen bekommen. Aber der Humidor ist rund um die Uhr für sie geöffnet Ein Typisches Prestigeobjekt   Alter Strom wir sehen uns beim nächsten mal wieder.

-------------------------------- --------------------------------------------------------------------- -----------------------------------------------------------------------------

 

Startseite priv. Geschäftsseite