A|B|C|D|E|F|G|H| I|J|K|L|M|N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|X|Y|Z

Zeigwpg
(1997) Ein Grafikprogramm, das ich einmal schrieb, um die fehlende Vorschaufunktion von WordPerfect 5.1 (DOS) auszugleichen. Aufgrund seiner vollkommen chaotischen Programmierung und der reichlich individualistischen Bedienung wird es davon leider nie eine Windows-Version geben. Den Quelltext (rund 15.000 Zeilen Turbo Pascal und Assembler) gibt's im Tausch gegen einen brauchbaren Eintrag für dieses Lexikon.
ZIP
(2000)
  1. Kurzform von "zipper" -- Reißverschluss. Die dazugehörigen Verben sind "to zip" zum Schließen und "to unzip" zum Öffnen.
  2. Dateinamenerweiterung des Dateiformats von Phil Katz' Kompressions- und Archivierungsprogramm PKZIP und seiner zahllosen Nachfolger. Katz mußte im August 1988 nach einer Abmahnung den Namen seines Sharewareprogrammes PKARC ändern, weil eine Firma namens SEA glaubte, den Namen ARC für sich beanspruchen zu müssen und Katz für einen Trittbrettfahrer des vermeintlich guten Rufs ihrer Kompressions- und Archivierungssoftware hielt. Das Gegenteil war der Fall: Innerhalb weniger Wochen stellten nach Bekanntwerden der Abmahnung sämtliche Sysops der damals existierenden BBS-Netze ihre Softwarearchive von .ARC auf .ZIP um und die Firma SEA verschwand da, wo solches Verhalten hingehört: in der Vergessenheit der Softwaregeschichte. Katz hatte sein Programm zunächst in aller Eile PKPAK genannt (die Dateien endeten dann auf .pak), doch er entschied sich ein paar Wochen später dafür, ein gänzlich unverfängliches Wort zu benutzen: zip. Wie es dennoch einige Jahre später Firmen gelingen konnte, sich Allerweltswörter (wie zip, rainbow, explorer oder webspace) als Warenzeichen eintragen zu lassen und sich gesetzesbuchstabentreue Anwälte fanden, die daraus Kapital schlagen konnten, ist eine andere Geschichte. externer Link www.gravenreuth.de
  3. Warenzeichen für die 100-MB-Disketten der Firma Iomega und die dazugehörigen Laufwerke.
Zoom
(1993) Eine Zoom-Funktion ist (meist) eine Vergrößerungsfunktion. In ZEIGWPG können Sie mit [Alt-Z] einen Zoom-Modus aktivieren, in dem WP-Rastergrafiken bildfüllend dargestellt werden, und mit [Strg-Z] können Sie einen beliebigen Bildausschnitt formatfüllend vergrößern oder in der Ausschnittfunktion einen Bildausschnitt exportieren, der die doppelte Höhe und Breite des Originals hat.
 

Etymologische Randbemerkung: das Wort "Zoom" entstand wahrscheinlich in den großen amerikanischen Filmstudios. Während in Deutschland Objektive stufenlos veränderbarer Brennweite noch "Gummilinse" hießen und von Hand nachgeführt wurden, waren sie an den großen Kameras, die für die amerikanischen Filme verwendet wurden, motorgetrieben. Das summende Geräusch, das sie beim Verändern der Brennweite machten, führte zu der Bezeichnung "Zoom".

Zufallszahlengenerator
(1993) Ein Zufallszahlengenerator (oft auch verkürzt als Zufallsgenerator bezeichnet) ist ein Programm, das Zahlen erzeugt, welche bestimmten statistischen Ansprüchen genügen, ohne daß die Ergebnisse vorhersagbar wären. Streng genommen erfüllt kaum ein Programm diese Anforderungen, da die Zahlen meist nach einer feststehenden Vorschrift berechnet werden und sich irgendwann wiederholen.
 

Wenn Sie selbst programmieren, wissen Sie natürlich, daß genau das Gegenteil wahr ist. Mein erstes FORTRAN-Programm zur statischen Berechnung von Gelenkträgern lieferte zum Beispiel absolut unvorhersagbare Ergebnisse.

42
(2000) In seinem 1979 geschriebenen Roman "Per Anhalter durch die Galaxis" beschreibt Kultautor Douglas Adams den gigantischen Computer "Deep Thought", der als Antwort "auf die Letzte der Fragen nach dem Leben, dem Universum, und allem" nach einer Rechenzeit von siebeneinhalb Millionen Jahren "42" ausgibt. Daraufhin wird ein noch größerer Computer konstruiert, um herauszufinden, wie denn eigentlich die Frage lautet. Leider gibt es zehn Millionen Jahre später, kurz vor der Vollendung der Aufgabe, eine furchtbar dumme Katastrophe.
Zylinder
(1999) Anordnung übereinanderliegender Spuren aller Plattenoberflächen eines Festplattenlaufwerks. Der Zylinder 384 wird beispielsweise aus allen Spuren 384 eines Plattenstapels gebildet.

Zurück